StaufenFleisch®

StaufenFleisch®

Qualitätsstandards, Transparenz und Sicherheit
seit 1878

30 Jahre vor der Eröffnung der Metzgerei meines Ururgroßvaters, wurde der Göppinger MetzgerSchlachthof MEGA gegründet. Von Beginn an wurde dort auf ehrliches Handwerk, hohe Qualität, Regionalität und Achtsamkeit für Mensch und Tier geachtet. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen. Alle Phasen der Wertschöpfungskette werden kontrolliert und bleiben für den Endverbraucher transparent.

Mit dem Gütezeichen „StaufenFleisch®“ können Sie sich sicher sein, dass wirklich alles stimmt. Denn es werden nur jene Tiere ausgezeichnet, die alle Qualitätsprüfungen bestanden haben.

Herkunft der Tiere

Die Tiere kommen von bäuerlichen Familienbetrieben und Erzeugergemeinschaften, die mit Leidenschaft und Überzeugung für das Wohl der Tiere sorgen. Stroh und organisches Spielzeug sorgen für Beschäftigung und gesundes Wohlbefinden.

Die Schweine und Rinder haben sehr viel mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben und bekommen ausschließlich natürliches und pflanzliches Futter, möglichst vom eigenen Hof. Vollkommen frei von Gentechnik.

Qualitätskontrolle

Ausgezeichneter Fleischgeschmack und Zartheit entstehen unter anderem durch die Auswahl der richtigen Tiere. Was das StaufenFleisch®-Schwein vom herkömmlichen Schwein unterscheidet, sind genetische Faktoren, die Zartheit, Saftigkeit, Geruch und Geschmack beeinflussen.
StaufenFleisch®-Rindfleisch stammt von ausgewählten weiblichen Tieren, die noch nicht gekalbt haben (Färsen) oder Ochsen (männliche kastrierte Tiere) von Fleischrindern oder Zweinutzungsrassen und Kreuzungen daraus. Das Alter ist auf 28 Monate (bei Färsen) und auf 30 Monate (bei Ochsen) begrenzt.

Stressarme Schlachtung

Um auch den Stressfaktor vor und während der Schlachtung so gering wie möglich zu halten, ist der klimatisierte Tiertransport vom Hof bis zum Schlachtbetrieb auf maximal vier Stunden begrenzt. 24 Stunden vor Schlachtung können die Tiere im geräumigen und gut belüfteten Wartestall zur Ruhe kommen.

Gut ausgebildete und erfahrene Fachkräfte nehmen sich Zeit, um mit Sorgfalt und einem hohen Hygiene- und Qualitätsanspruch Gutes zu schaffen. Im Vergleich zu großen Schlachthöfen, in denen die Mitarbeiter bis zu 1.400 Schweine pro Stunde schlachten, können die MEGA-Kollegen durch die geringere Schlachtgeschwindigkeit von 80 Schweinen oder 20 Rindern pro Stunde alle Arbeitsschritte ordentlich ausführen.

Bewusstes Vorgehen, Transparenz und ehrliches Metzgerhandwerk machen StaufenFleisch® zu einem bedeutsamen Gütesiegel.


StaufenFleisch® bei Keller

Da das ganze Schwein oder Rind geschlachtet, zerlegt und vermarktet wird, gibt es in unseren Filialen in Moosburg und Langenbach logischerweise alle Teilstücke inkl. Innereien, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Vorbestellungen gerne per Email an info@feinkost-keller.com
Übrigens: Auch unser einzigartiger Valluga Speck® wird aus StaufenFleisch®-Schlegeln vom Schwein gemacht! Ausführliche Informationen zur Philosophie und den Qualitätskriterien gibt es hier als PDF zum Download oder unter www.staufenfleisch.de